A-weiblich siegt auch im Spitzenspiel gegen Nabburg-Schwarzenfeld

FC Neunburg v. W. – HSG Nabburg-Schwarzenfeld 22:19 (11:11)

Am letzten Sonntag stand für die A-weiblich der Neunburger Handballer in heimischer Halle das Spitzenspiel gegen die Tabellenzweiten, die HSG Nabburg/Schwarzenfeld, auf dem Programm. Um weiterhin die Tabellenführung behalten zu können, wollten die Mädels auch in dieser Partie als Siegerinnen vom Feld gehen. Den besseren Start in die Partie erwischten jedoch die Gastgeberinnen und konnten gleich eine 2:0-Führung herausspielen. Durch einige vergebene Chancen konnten die Gäste jedoch schnell ausgleichen (4:4) und in Folge sogar mit drei Toren in Führung gehen (5:8). Beim Spielstand von 5:8 legten die FC-Mädels ihre Nervosität beim Torabschluss ab und konnten bis zur Halbzeitpause durch eine geschlossene Abwehrarbeit und schöne Angriffe den Ausgleich erzielen (11:11).

Weiterlesen: A-weiblich siegt auch im Spitzenspiel gegen Nabburg-Schwarzenfeld

 

B-männlich: Ungefährdeter Kantersieg im Derby gegen das Tabellenschlusslicht

FC Neunburg v. Wald – JSG Amberg/Sulzbach 45:14 (21:7)

Am Sonntag empfing die Neunburger B-männlich im Derby mit der JSG Amberg/Sulzbach den Tabellenletzten der ÜBOL NO. In einer sehr fairen aber auch einseitigen Partie gegen tapfer kämpfende Gäste konnte man am Ende einen deutlichen 45:14-Sieg feiern.
Leider konnte man auch an diesem Tag nicht auf alle Akteure zurückgreifen. Marcel Wondraschek kehrte zwar wieder ins Tor zurück, aber dafür wird sein Bruder sowie Jonas Schnabl auf längere Sicht der Mannschaft fehlen. Hinzu kam, dass Vitzthum wie auch Reitinger gesundheitlich angeschlagen ins Spiel gingen.

Weiterlesen: B-männlich: Ungefährdeter Kantersieg im Derby gegen das Tabellenschlusslicht

   

Nach ausgeglichener erster Hälfte gewinnen die Neunburger Handballdamen deutlich gegen den ESV Regensburg

m Samstag trafen die Neunburger Handballdamen nach über einem Monat Spielpause auf den ESV Regensburg III. Eine Grippewelle und einige berufliche Verpflichtungen hatten den Neunburger Kader ausgedünnt, so dass nur sechs etatmäßige Damenspielerinnen zur Verfügung standen. Dank der Unterstützung der A-Jugend konnte Trainer Wittmann zumindest auf drei Auswechsler zurückgreifen.


Weiterlesen: Nach ausgeglichener erster Hälfte gewinnen die Neunburger Handballdamen deutlich gegen den ESV Regensburg

   

Landesliga Nord, männliche A-Jugend: FC Neunburg v. Wald : Post SV Nürnberg 30:33 (12:18)

Mit dem Post SV Nürnberg stellte sich der aktuelle Tabellenführer der Landesliga Nord in Neunburg vor. Vor allem durch Ihre zweite Welle gingen die Gäste schnell in Führung, und nach 8 Minuten lagen die Hausherren mit 1:6 hinten. Bei Neunburg standen alle Türen offen, das Verschieben war zu langsam und vor allem zu spät, kurz: die Postler fanden jede Lücke in der Abwehr. Im Angriff verschenkten die Neunburger selbst 100 – Prozentige Chancen und begingen Abspiel- und technische Fehler, so dass es nach dem 7:12 und 8:17 (21.) nach einer deftigen Niederlage aussah.


Weiterlesen: Landesliga Nord, männliche A-Jugend: FC Neunburg v. Wald : Post SV Nürnberg 30:33 (12:18)

   

Seite 1 von 79

Impressum | Kontakt | Sponsoren